Das Büro ist tot – es lebe das Creative Powerhouse

New Work @ VON HELDEN UND GESTALTEN

Corona hat unser Leben umgekrempelt. Besonders die Arbeitswelt. Und auch wenn man sich an die neuen Umstände gewöhnt hat, eine Frage bleibt: Wie geht es nach Corona weiter? Kehren wir wieder zum Arbeitsalltag vor Corona zurück? Oder haben sich New Work-Modelle etabliert, die man weiterführen kann? Für uns heißt die Lösung: kreativer Austausch statt klassischem Büroalltag.

Agenturen allgemein und wir im Speziellen sind von einem starken Teamgeist geprägt. Unsere Kultur und Mentalität sind einzigartig – das wissen wir. Dieser besondere Spirit ist es, der uns als Team ausmacht, der uns zusammenschweißt und mit dem wir große und kleine Herausforderungen meistern. Der radikalste Schritt für uns als Agentur und als Team: die Verlagerung von 100 % Agentur zu 100 % Homeoffice.

In über 16 Monaten haben wir gelernt, uns noch besser digital zu connecten. Wir haben viel probiert, weil wir mussten. Wir wollten uns aber auch der schwierigen Situation stellen. Und wir wollten das Beste herausholen. Deshalb haben wir verschiedene Tools getestet, Prozesse definiert, überdacht und wieder verändert. Was wir geschafft haben? Uns digital so aufzustellen, dass wir schnell feststellen konnten: Wir machen unseren Job auch digital gut.

Effizient arbeiten funktioniert auch von zu Hause – das haben wir selbst gemerkt. Homeoffice ist also auch in Zukunft nicht mehr wegzudenken. Die Arbeit in den eigenen vier Wänden hat uns positiv überrascht. Es gibt aber auch Schattenseiten. Digitale Meetings können zwar einiges ersetzen, eines aber nicht: menschliche Nähe.

New Work made by VON HELDEN UND GESTALTEN

Wie also weitermachen? Unsere Antwort darauf: Wir wollen das Beste der Corona-Zeit mit der klassischen Arbeitswelt zusammenbringen. Denn das digitale Arbeiten von zu Hause hat auch Vorteile. Neben der besseren Vereinbarkeit von Familie und Arbeit läuft digital auch vieles effizienter und pragmatischer.

Und was heißt das nun für uns? New Work bei VON HELDEN UND GESTALTEN bedeutet konkret eine Mischung aus Homeoffice und Präsenz vor Ort. Die Agentur wird zum kreativen Ort. In Zukunft wollen wir großzügige Homeoffice-Angebote anbieten. Aber der kreative Austausch in der Agentur soll auch künftig nicht zu kurz kommen. Dafür haben wir unseren Kreationsbereich umgebaut und dort eine flexible Workstation geschaffen.

Per Plug-and-play kann ab jetzt jeder Mitarbeiter einfach seinen Laptop anschließen und direkt arbeiten – an welchem Platz er will. Neue Themenzimmer mit verschiedenen Schwerpunkten machen den Austausch künftig noch einfacher. Für die Projektteams ergeben sich hier neue Möglichkeiten, um sich zusammenzusetzen und an Projekten zu arbeiten. Zusammen statt alleine. Damit fördern wir, was uns als Agentur ausmacht: kreatives Sparring in Wohlfühlatmosphäre mit inspirierenden Menschen.

Dafür haben wir nicht nur in neues Mobiliar investiert und neue Räume geschaffen. Sondern wir setzen auch modernste Video-Konferenz-Technik ein. Die Zeit hat uns aber auch wieder vor Augen geführt, wie wichtig Gesundheit ist. Auch am Arbeitsplatz. Deshalb setzen wir neben orthopädischen Bürostühlen auch auf höhenverstellbare Schreibtische.

An Mobile Work haben sich viele Mitarbeiter über die Monate gewöhnt. Wir wollen deshalb neue Anreize bieten, um wieder in die Agenturräume zurückzukommen. Nur so kann unsere Kultur wieder neu entstehen. Egal ob Learnings von Senior zu Junior weitergegeben werden, Azubis angeleitet werden oder sich Kollegen wieder direkt austauschen: Die stärksten Ideen für unsere Kunden entstehen mit ganz viel Nähe.

Fazit:

Corona hat uns vor Herausforderungen gestellt. Gleichzeitig hat uns die Pandemie auch eine Chance gegeben. Und zwar für flexibles Arbeiten. Zu Hause und in der Agentur. Das machen neue Prozesse, neu gestaltete Arbeitsplätze und Räume für Begegnungen möglich. Bei uns wird es keine klassischen Büroarbeiten mehr geben. Wir sind ein Creative Powerhouse, unser Herz ist der kreative Austausch – flexibel von zu Hause oder gemeinsam vor Ort.